Verkehrsunfall

Datum: 22. Februar 2017 
Alarmzeit: 17:01 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm Sirene + Funkmeldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 44 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: B 27 – Ausfahrt Veitshöchheim-Ortsmitte 
Mannschaftsstärke: 17 
Fahrzeuge: FL Veitshöchheim 14/1, FL Veitshöchheim 21/1, FL Veitshöchheim 40/1, FL Veitshöchheim 65/1 


Einsatzbericht:

Vier Fahrzeuge waren am späten Nachmittag des 22.02.2017 an einem Verkehrsunfall auf der B 27 bei Veitshöchheim beteiligt. Im Feierabendverkehr bildete sich vor der Abfahrt Veitshöchheim-Ortsmitte aus Richtung Würzburg ein Stau. Der Fahrer eines Audi erkannte dies vermutlich zu spät und fuhr auf ein Fahrzeug am Stauende auf und schob dadurch noch drei weitere Fahrzeuge aufeinander.
Da die Notrufe von der Unfallstelle die Integrierte Leitstelle Würzburg von mindestens einer eingeklemmten Person ausgehen ließ, wurde Alarm für den Rüstzug der Berufsfeuerwehr Würzburg, die Feuerwehr Unterdürrbach, die Feuerwehr Veitshöchheim sowie für mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes ausgelöst. Die Rückmeldungen der ersteintreffenden Fahrzeuge bestätigten dies jedoch nicht, sodass die Kräfte der Feuerwehr auf ein Löschgruppenfahrzeug der Berufsfeuerwehr sowie die Feuerwehr Veitshöchheim reduziert werden konnten.
Die Feuerwehr übernahm die Absicherung der Einsatzstelle mit Verkehrsregelung und die Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsmittel. Nachdem die Unfallfahrzeuge vom Abschleppdienst aufgenommen wurden, konnten die Veitshöchheimer Fahrzeuge nach ca. 1 Stunde 45 Minuten wieder einrücken.
Die verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung in Würzburger Krankenhäuser gebracht.
An allen Fahrzeugen enstand erheblicher Sachschaden.

Freiw. Feuerwehr Veitshöchheim, MH
Februar 2017