Ausgedehnte Ölspur

Datum: 24. November 2017 
Alarmzeit: 15:21 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm Sirene + Funkmeldeempfänger 
Dauer: 28 Minuten 
Art: THL 
Einsatzort: Veitshöchheim Gartensiedlung 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: FL Veitshöchheim 11/1, FL Veitshöchheim 40/1, FL Veitshöchheim 65/1 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Eine Meldung über eine Ölspur größeren Ausmaßes erreichte die ILS Würzburg am Nachmittag des 24. November 2017, die daraufhin die Feuerwehr Veitshöchheim alarmierte. Die Ölspur sollte sich von der Friedenstraße durch die Gartensiedlung über die Sonnenstraße, Heidenfelderstraße bis in den Verlauf der Danziger Straße ziehen.
Die Erkundung stellte jedoch heraus, dass die Verunreinigung durch das Öl für Maßnahmen der Feuerwehr zu gering war. Lediglich an einer Stelle musste das Öl mit Bindemittel beseitigt werden.

Noch ein Hinweis dazu, warum wir nicht immer tätig werden können:
Durch die Eigenschaft des Öl, auf Wasser aufzuschwimmen, wird aus einem Tropfen auf der Straße ein großer bunt schimmernder Fleck. Diese nur sehr geringe Menge Öl kann mit den Mitteln der Feuerwehr nicht beseitigt werden, da diese auf größere Mengen ausgelegt sind.

Beispiel Ölfleck
Dies ist ein Tropfen Mineralöl auf einer nassen Straße.
Es entsteht ein im Verhältnis zur Menge des Öls großflächiger bunt schimmernder Ölfleck.

Freiw. Feuerwehr Veitshöchheim, MH
November 2017